Donnerstag, 26. April 2012

Umzugsstress

Hey,
ein kleines Lebenszeichen von mir.
Hatte die letzten Tage keine Zeit mich um den Blog zu kümmern.
Dienstag hatte ich meinen freien Tag und ich bin Bodenbeläge schauen gewesen, sowie Musikanlage und Fernseher. Und dann war noch Wohnungsübergabe. Jetzt hab ich die Schlüssel und kann endlich anfangen zu werkeln.
Mittwochabend wurde dann noch schnell der Fußboden ausgesucht. Morgen Nachmittag wird er geliefert.
Küche ist schon geputzt, sowie das Bad auch.
Heute Abend war ich dann noch Geschirr im schlichten weiss kaufen und es gab einen Fernseher =)
Bis jetzt fehlt noch ein Schrank (ist aber schon ausgesucht, muss nur noch bei Ikea gekauft werden) und ein TV-Tisch. Nach einem schicken Sofa muss ich auch nochmal Ausschau halten.
Sonst ist auch nix nennenwertes passiert. War sonst, wie immer, fleißig arbeiten. Obwohl es heute auch wieder sehr ruhig war. Liegt aber bestimmt daran, dass viele Leute ein langes Weekend machen und heute schon frei hatten.

Bin ja schon gespannt, ob es wirklich am Wochenende 25°C werden. Da würde bei mir schon fast Sommer Feeling aufkommen. Samstag geht es dann gegen frühen Abend zu einer Geburtstagsfeier. Es soll lecker gegrillt werden.

Jetzt werd ich mal GNTM schauen gehen.
Habt einen schönen Abend!
LG Jules

Sonntag, 22. April 2012

IKEA Besuch

Moin, Moin!
Gestern ging es mit meiner Mum zu Ikea. Da ich hab 1.Mai meine Wohnung beziehen kann, müssen neue Möbel her und somit wurde ein kleiner Ausflug gemacht.
Erstmal ging es in  Restaurant, um etwas zu essen und sich für den Großeinkauf zu stärken. Es gab leckere Köttbuller mit Pommes und Preiselbeersaft.
Danach ging es Richtung Schlafzimmer Abteilung. Das Bett, welches ich mir schon im Internet angeschaut hatte,   wurde  begutachtet und auf meine Einkaufsliste gesetzt. Dann ging es zügig in die Matratzen Abteilung und es wurde bei jeder einmal Probe gelegen. Schlussendlich wurde ein etwas höherpreisigere Matratze genommen, auf der ich dann gut 10-12 Jahre schlafen kann.
Tv-Tisch, Couchtisch, Esstisch +Stühle wurden begutachtet. In der unteren Abteilung wurde gleich neuer Rosenstoff für Kissen gekauft, Bettlaken, Tee-und Kaffedosen mit Rosenmuster, Trinkgläser, Kleiderbügel...mitgenommen. Zudem habe ich mir eine schicke Lampiontischlampe in pink gekauft.
Nachmittags kam meine Schwester mit meinem Papa und dem großen Auto. Da ich mit meiner Mama gerade das Bett aus dem SB Möbelregal gezogen hatten mit Lattenrost und Matratze bepackt waren, konnte das zum Glück alles schonmal verstaut werden.
Dann ging es erstmal Kuchenessen. Es gab Prinzessinentorte und Mandeltorte *lecker*
Nach der Verschnaufspause ging es dann nochmal durch Ikea. Der Schrank und die anderen Möbel wurden nochmal gezeigt die mir gefallen.
Schlussendlich wurde noch der Esstisch und der Couchtisch gekauft. Die Stühle waren leider vergriffen. Und der Schrank hätte nicht mehr ins Auto gepasst.
Fotos gibt es, wenn alles in der Wohnung aufgebaut ist. So liegen jetzt alle Pakete gut verpackt im Gartenhaus.
Jetzt fehlt mir noch ein Schrank, eine Couch, ein paar Lampen, Cd-/Dvdregal. Für den Anfang auf jedenfall.

Heute ist verkaufsoffener Sonntag in der Nachbarstadt. Dort wird es vllt. heute Nachmittags hingehen und im Baumarkt mal geschaut, wie ich meine Wände gestalte.

Leider ist das Wetter heute wieder richtig mies. Ich würde so gerne endlich mal wieder in die Natur, um schöne Fotos machen zu können.

Habt einen schönen Sonntag.
LG Jules


Donnerstag, 19. April 2012

Alltagstratsch

Moin,
eigentlich gibt es nicht viel zu erzählen. In den letzten Tagen ist nicht viel aufregendes passiert.
War fleißig arbeiten. Wie immer gab es leider auch ein paar unhöfliche Kunden-.-
Gestern wurde dann schon mal angefangen, genau aufzuschreiben, was ich mir alles bei Ikea am Samstag anschauen werde, um es eventuell auch zu kaufen. Ich werde sehen, ob es im Original immer noch toll aussieht.
Morgen geht es erstmal in die neue Wohnung, noch ein paar Maße nehmen, damit ich weiß wie groß mein Schrank sein darf.

Das Wetter ist echt typisch April. Strahlender Sonnenschein und dann ZACK regnet es wie aus Eimern. Wie heute, als ich nach Hause gefahren bin. Wollte noch schnell "günstig" für 1,659 tanken und auf einmal regnet es, als gäb es kein Ende mehr.
Zum Glück ist morgen schon Freitag und ich hab dann nach meinem Arbeitstag, endlich Wochenende.

Und hier noch ein Musiktipp. Die Jungs habe ich durch Zufall mal bei Saturn in Hamburg bei einem Livegig mit anschließender Autogrammstunde kennengelernt. Sie machen echt tolle Musik. Jetzt kommt demnächst ihr neues Album raus. Ihr aktuelle Single von der neuen LP gefällt mir schon sehr gut.
Die Donots Jungs sehen war etwas seltsam aus mit ihren ganzen Tattoos, aber sie sind super nett.



Habt einen schönen Abend. Gleich wird dann wieder der Zickenkrieg auf ProSieben bei GNTM geschaut ;)

LG Jules 

Montag, 16. April 2012

♥ Flower Power ♥

Wie schon im letzten Post erwähnt, hab ich mal ein paar schön blühende Blumen im Garten fotografiert.










Sonst ist bis jetzt nix aufregendes passiert. Ich durchforste den Ikea Katalog um Möbel für die neue Wohnung auszusuchen. Gleich wird Gossip Girl geschaut, auch wenn ich die Staffel schon kenne. Die Geschichten von Blair, Serena, Chuck & Co. sind einfach nur toll 


LG Jules

Sonntag, 15. April 2012

Achterbahn ohne Ende

Hey,
ich hoffe ihr hattet auch gutes Wetter, wie ich hier.
Der Sonntag wurde gemütlich begonnen mit einem ausgiebigen Frühstück. Es gab leckere Lachsbrötchen.
Danach habe ich das doch sonnige Wetter genutzt um mal ein paar Frühlingsimpressionen zu fotografieren.

Kurzentschlossen wurde dann noch entschieden, das trockene Wetter zu nutzen und so ging es kurz nach 12 Uhr ab Richtung Heide Park. Da ich die Merlin Jahreskarte habe und nicht entfernt wohne, muss man das ja auch nutzen ;) Und demnächst, wenn ich meine Wohnung habe, ist der Weg sogar noch kürzer =)

Auf dem Parkplatz war doch einiges Los, aber im Park selber verlief es sich doch recht gut. Und somit konnte man ohne langes anstehen, eigentlich alle großen Fahrgeschäfte fahren.
Als erstes ging es zum Desert Race, daraufhin wurde Colossos gefahren. Es wurde ein kleiner Abstecher ins Maya Tal vorgenommen und dort wurde Kettenkarussell gefahren.
Darauf folgten Schweizer Bobbahn, Limit, Krake, Schiffschaukel, Mountain Rafting und einige kleine Attraktionen.
Obwohl ich zugeben muss, man darf echt nicht zu oft Achterbahn fahren. Mittlerweile gibt es keinen richtigen Kick mehr. Sogar Krake ist schon fast langweilig. Heute war Krake fahren aber nochmal ein Erlebnis, da der Gurt nicht so fest saß, wie das letzte Mal. Ich hatte gute 7 cm Platz zwischen mir und dem Bügel.

Nach gut 3 Stunden hatte wir alle Fahrgeschäfte durch und dann ging es Richtung Parkplatz und es wurde Mecces noch ein kleiner Besuch abgestattet. Es gab ein Kirsch Milchshake.

Jetzt wird noch ein bissl Tv geschaut, die neue Glamour und Neon Zeitschrift gelesen und dann ist auch schon fast wieder das Weekend vorbei.
Genießt die restlichen Stunden.
LG Jules

Samstag, 14. April 2012

Sister Act Musical 25.März.2012

Nun folgt mein Bericht zu meinem Musicalbesuch von Sister Act im Operettenhaus in Hamburg.
Ich habe zusammen mit meiner ganzen Family die Sonntagsnachmittags Vorstellung um 14:30 besucht.
Mein Sitzplatz befand sich in Reihe 21, Platz 1. Man hatte einen guten, kompletten Überblick von der Bühne.
Wenn man etwas näher dran gesessen hätte, wären die Gesichtsausdrücke klarer erkennbarer gewesen.
Ich persönlich finde die Mimik bei einer Show auch immer wichtig, da darüber auch viele Gefühle vermittelt
werden.



Besetzung:
Deloris van Cartier                                                                Patricia Meeden
Mutter Oberin                                                                       Sonja Herrmann
Curtis Shank                                                                         Cusch Jung
Eddie Fritzinger                                                                     Mathieu Boldron
Schwester Mary Robert                                                        Lisa Habermann
Schwester Mary Patrick                                                        Alex Avenell
Schwester Mary Lazarus                                                       Sonya Martin
Bones                                                                                   Detlef Leistenschneider
TJ                                                                                         Dave Mandell
Dinero                                                                                   Pedro Reichert
Monsignore Howard                                                              Tobias Weis
Kay-T                                                                                   Peti van der Velde
LaRosa                                                                                  Erdmuthe Kriener

Ensemble
Rachel Colley, Kristina da Costa, Henriette Grawwert, Kati Heidebrecht, Karen Helbing,
Erdmuthe Kriener, Yvonne Köstler, Anja Mattner, Tina Podstawa, Lillemor Spitzer, Katrin Taylor,
Peti van der Velde
Victor Barreto, Claudio Goncalves, Armin Kahl

Dirigent                                                                                  Bernhard Volk

Die Story dürfte eigentlich durch den Tv Film mit Whoopi Goldberg bekannt sein.
Hier nochmal die Geschichte in Kurzform:
Die wenig erfolgreiche Loungesängerin Deloris van Cartier wird Zeugin eines Mordes.
Ihr verheirateter Liebhaber Curtis Shank, der den Mord ausführte, hetzte ihr seine Gefolgsmänner auf den Hals um sie auszuschalten.
Da sie die einzige Zeugin dieses Mordfalls ist, wird sie nach ihrer Flucht von Lieutenant Eddie als Schwester Mary Clarence gegen ihren Willen im Kloster versteckt. Dort hat sie aber einige Eingewöhnungsproblem und wird schlussendlich von Mutter Oberin angeleitet im Nonnenchor mitzusingen. Da der Chor aber nicht über grandiose Gesangskünste verfügt, verschreibt sich Schwester Mary Clarence mehr Pepp in die Damenrunde zu bringen. Und somit bringt sie den Nonnen schwungvollen Gospel nach Harlem-Tradition bei.
Durch die tollen Songs lockt es wieder mehr Publikum in die Kirche. Sogar der Papst erfährt von der inzwischen berühmt gewordenen Gruppe und kündigt seinen Besuch an.
Doch bevor es zu dem Zusammentreffen kommt, erfährt Curtis Shank, durch ein Foto in einem Zeitungsartikel über den geheimen Aufenthaltsort von Deloris.
Verkleidet als Nonnen schleichen sich Helfer Bones, TJ und Dinero ins Kloster ein und versuchen Deloris zu entführen. Dank ihrer Nonnenschwestern und dem rechtzeitigen Eintreffen von Polizist Eddie Fritzinger kann das Vorhaben gestoppt werden und Shanks + die Helfer werden verhaftet.
Zum Schluss gegen die Nonnenschwestern zusammen mit Schwester Mary Clarence alias Deloris ihr Konzert vorm dem Papst.

Einige bekannt Gesichert konnte man dank der Besetzungsliste doch zuordnen. Erst vor kurzem gesehen: Patricia und Mathieu bei der Best of Musical Bala 2012. Sehr gerne hätte ich zwar Zodwa Selele gesehen, da sie eine tolle Sängerin ist, aber Patricia Meeden war auch klasse.

Ich kann nur sagen, das Bühnenbild war mal wieder klasse. Also da spart die Stage echt keinen Cent. Sehr aufwendig auch wieder mit Projektoren gearbeitet, um sehr schön die Kathedrale darzustellen.
Sehr schön gearbeitet waren auch die Kostüme. Besonders toll waren in der Abschlussszene die silber glitzernden Nonnenroben. Da kam richtiges Diskofeeling auf ;)
Patricia hat eine tolle Stimme, die sie dort auch unter Beweis stellen konnte. Mathieu hat echt ein komiödantisches Talent. Und was der aus seiner Stimme rausholt ich echt cool.
Der Rest der Besetzung konnte aus seinen kleinen Rolle auch das bestmöglichste rausholen.

Im Großen und Ganzen kann man sich die Show mal anschauen. Ich persönlich würde mir das Stück nicht nochmal anschauen, da für mich die Story nicht so einen großen Reiz hat.

Freitag, 13. April 2012

Meine Woche...

Soo jetzt gibt es mal wieder was aus meinem Alltag. Die letzten 2 Posts waren ja nur von der Oslo Reise.
Am Dienstag hatte ich meinen freien Tag und somit hatte ich endlich mal Zeit mein Zimmer aufzuräumen und Bücher zu entrümpeln. Somit hab ich jetzt auch endlich mal wieder Platz in meinem Bücherschrank. Es sammelt sich doch einiges über die Jahre an.
Mit meinem Auto ging es dann Nachmittags noch zum Reifenwechsel. Jetzt fahr ich wieder auch Sommerreifen.

Eine tolle Nachricht erreicht mich unerwartet per Telefon. Vor einigen Wochen hatte ich mir ein Wohnung angeschaut (mit anderen Bewerbern) und ich bin die Glückliche, die in diese doch niedliche Wohnung einziehen darf =) Was hab ich mich gefreut. Somit muss ich keine Zeitungen mehr wälzen, um eine Mietwohnung zu finden.
Jetzt heißt es Möbelkataloge durchblättern, um  einen neues Bett, Schrank, Sofa,... zu finden.

Sonst war ich die letzten Tage wieder fleißig arbeiten. Obwohl es momentan etwas ruhiger auf Arbeit ist.
Obligatorisch wurde Dienstagabend Sex and the City geschaut, sowie Mittwoch Grey´s Anatmoy und Donnerstag Germany´s Next Topmodel.

Mich begleitet die letzten Tage diese sehr schöne Lied durch meinen Alltag.
Vielleicht kennt der ein oder andere die Band revolverheld. Momentan machen 2 von den Jungs eine Solokarriere. Johannes Strate hat Ende letzten Jahres seine EP herausgebracht. Nun macht der Gitarrist sein eigenes Ding und wie ich finde doch sehr gut.
Das Lied erinnert mich  an einen warmen Frühlings-/Sommertag:



Habt noch einen schönen Abend. Für mich geht es morgen noch mal kurz zur Arbeit. 
LG Jules

Donnerstag, 12. April 2012

2. Teil: Eine Seefahrt die ist lustig...

Sonntag Morgen ging es erstmal runter zum Frühstück. Es war ein super  Buffett. Es gab leckere Wassermelone, sehr schokoladigen Brotaufstrich und einen sehr geilen Puddingplunder.
Das war das 2. beste Frühstücksbuffett. Das allerbeste gab es in Wien, sogar mit Eierkuchen.
Gut gestärkt wurde dann nochmal ein bisschen durch Oslo gebummelt. Danach wurde ein Taxi in Richtung Hafen zum Fährterminal genommen. Nachdem wir endlich eingecheckt hatten, gab es noch ein Latte und Zimtschnecken, um sich die Wartezeit zu vertreiben.
Um 13 Uhr war dann wieder Boarding Time und es ging recht zügig auf das Schiff. Diesmal hatten wir unsere Kabine auf Deck 11. Somit mussten wir nur 2 Etage hoch zum Sonnendeck.
Zur Ausfahrt aus dem Hafen ging es wieder aufs Deck auf den Hubschrauberlandeplatz.
Als Andenken an die Fahrt gab es einen Schal mit Rosen und Overknees, diese waren um 50% reduziert.
Abends ging es mit der ganzen Family zum großen Grand Buffett. Dort gab es auch eine rießige Auswahl. Sehr lecker war der Fisch. Und zum Nachtisch gab es Schoko-,Vanille- und Erdbeereis.
Auf der Rückfahrt war es sehr stürmisch und somit schwankte das Boot diesmal auch merkbar. Ab und Zu konnte man nicht geradeaus laufen und zu torkeln. Als hätte man zu viel getrunken.

Was sehr aufregend war, dass meine Schwester und ich durch Zufall auf Deck gehen wollten und dann konnte man am Ausgang nur noch ein Schild sehen:

Wir sind dann am anderen Ausgang raus und konnten den Rettungshubschrauber beobachten. Da es sehr stürmisch war, konnte der Hubschrauber nicht landen und musste auf der Stelle schweben. Die verletzte Person wurde dann mit dem Retter an einem Seil hochgezogen.




Sehr schön zu beobachten war auch sehr wundervolle Sonnenuntergang. Ich lasse einfach mal die Bilder
sprechen:





Was soll ich sagen...und fast war dann die tolle Reise auch schon vorbei. Am Ostermontag ging es dann früh morgens zum Frühstück. Danach wurde der Rest in den Koffer geräumt und schon war man dann auch schon in Kiel. Die Einfahrt wurde auf Deck beobachtet. Leider war das Wetter schlecht. Typisch Norddeutsch wurden wir mit Kälte und Regen begrüßt.

Zum Abschluss kann ich sagen, es war ein sehr schöne Reise. Oslo ist eine sehenswerte Stadt. Und allein die Fahrt mit der Fähre ist ein Erlebnis. Ich finde, um mal heraus zu bekommen, ob Schiffsreisen etwas für einen ist, kann man auf jedenfall diese "Mini-Kreuzfahrt" machen. Obwohl ich mich frage, wie es ist, wenn mal richtig Sturmflut ist...ich glaube, dann werde selbst ich Seekrank.

LG Jules

Dienstag, 10. April 2012

1. Teil: Eine Seefahrt die ist lustig...

Moin, Moin
mich hat die Ostsee wieder wohlerhalten angespült ;)
Ich hoffe ihr hattet auch so schöne Osterfeiertage wie ich und habt sie in vollen Zügen genossen.
Oslo ist wirklich sehr schön, allein die Fahrt nach Oslo ist ein Erlebnis. Wie sich das doch "große" Fährschiff durch den kleinen Fjord quetscht.
Am Karfreitag ging es mit der ganzen Family morgens früh um halb acht Uhr los nach Kiel. Nach 2 Stunden Fahrt sind wir am Hafen angekommen, Auto wurde auf dem Parkplatz abgestellt und dann wurde auch gleich die Einfahrt der Color Line Magic bestaunt. Zu diesem Zeitpunkt kann man sich gar nicht so recht vorstellen, wie es ist, selbst auf dem Schiff zu sein.
Danach ging es zum Terminal und es wurde schon mal eingecheckt. Es gab die Bordkarte, die als Zimmerschlüssel, Boardingcard und Frühstückscoupon fungierte. Also man musste gut auf sie aufpassen.
Da es erst kurz vor 11 Uhr war und Boarding um 13 Uhr war, ging es nochmal in die Stadt, Schaufenster bummeln. Im Hauptbahnhof von Kiel gab es ein leckeren Latte mit Karamell und zum Mittagsessen ging es zum Türken eine Türkische Pizza essen.
Früh genug wurden dann die Koffer geholt und ab ging es zum Boarding. Dort war schon einiges los und es dauerte auch einige Zeit bis man seine Karte durch den Magnetstreifenscanner ziehen konnte und sich die Tür öffnete. Ab da ging es einen langen Gang hoch zum Schiff. Man kam auf Deck 7 an, dort befand sich die Flaniermeile. Für uns ging es einmal quer durch das Schiff nach hinten und in die 9 Etage. Dort bezog ich mit meiner Schwester eine Außenkabine mit großem Bullauge.


Gleich darauf ging es auch an Deck nach draußen um die Ausfahrt zu beobachten. Bis wir die offene Ostsee erreicht hatten, blieben wir draußen. Danach ging es auf Deck 7 und es wurde erstmal geschaut, was es dort so für Läden gab. Einen Pub, ein Cafe, eine Parfümerie, ein Klamotten-und Souvenirshop, eine Tapasbar. Zudem gab es auf dem Schiff ein Casino, ein Tax-Free Laden, 2 große Restaurants, ein Golfsimulator, ein Theater und ein Schwimmbad.
Zum Abendbrot ging es auf  Deck 12 in die Sportbar. Dort gab es einen sehr teueren Burger mit Pommes und Cola. Ich muss sagen, die Preise in Norwegen sind schon nicht ohne. Für die Deutschen hat sich das Tax-Free einkaufen finanziell nicht gelohnt.
Wir hatten echt Glück mit dem Wetter, die See war ruhig und das Boot hat wenig geschaukelt. Es war nur sehr windig und kalt.
Schlafen war schon etwas komisch, zu wissen, man ist mitten auf der Ostsee, aber im Halbschlaf hat man die Nacht überstanden.

Samstagsmorgens ging gleich um 7 Uhr früh zum Frühstücksbuffett. Dort hatte man ein rießige Auswahl. Und es gab super süßen leckeren Tütenkakao. Davon konnte man zwar nur eine Tasse trinken, sonst hätte ich eine Zuckerschock bekommen, aber der war einfach geil. Zudem gab es geschmackvolle Wassermelone.
Nach dem Essen ging es dann gut eingepackt an Deck, um die Durchfahrt im Fjord zu beobachten. Toll anzusehen waren auch die kleinen Insel mit den bunten Holzhäusern. Pünktlich um 10 Uhr legte das Schiff in Oslo an.


Von dort aus ging es gleich zum Bus zur Stadtrundfahrt. Wir hatten drei Stunden Zeit und so ging es zügig los. Vorbei an der Oper,Rathaus, am Wohnhaus der Königsfamilie vorbei zum Museum über Holzschiffe. Dann ging es hoch zum Holmenkollen mit grandiosen Blick über Oslo und den Fjord und weiter in den Vigelandpark.
Ich als Skisprung- Fan war total beeindruck wie groß so eine Skisprungschanze eigentlich ist. Im Tv sieht die immer so klein aus. Und wie steil die Tribüne war, hola die Waldfee. Da hatte auch ich ausnahmsweise mal ein mulmiges Gefühl.




Danach war es schon wieder Zeit zum Schiff zu fahren. Dort wurden die Tagesgäste abgesetzt und wir wurden mit dem Bus zum Radisson Blu Plaza Hotel gebracht. Gewohnt haben wir dort in der 25. Etage und hatten einen tollen Blick auf die Oper und den Hafen.
Nach dem einchecken und abladen der Koffer ging es in Richtung Oper um Oslo zu erkunden.
Zum Mittag wurde ein abstecher zu McDonalds vorgenommen und es gab ein leckeren NY Chicken Burger mit Pommes und Cola. Leider war ich danach so voll, dass ich kein McFlurry Oreo probieren konnte.
Nach der kurzen Verschnaufspause ging es weiter zu Fuß die Stadt erkunden.
Wir kamen am königlichen Palast vorbei und dann ging es in dieShoppingstraße. Leider hatten am Samstag die Geschäfte schon zu. Obwohl sie normalerweise bis 18 Uhr offenen haben. Warum sie Ostersamstag nur bis 14 Uhr offenen hatten, also welchen Grund es dafür gab, konnte ich mir leider nicht übersetzen. Dafür hat mein Norwegisch nicht gereicht.
Abends gab es ein Sandwich und währenddessen wurde Oslo im Dunkeln vom Hotelzimmer aus bestaunt.

So das war Teil 1. Teil 2 folgt mit der Rückfahrt.
LG Jules

Donnerstag, 5. April 2012

Ostern & Oslo

Hey,
ich hoffe Euch geht es gut. Endlich hat man die 4 Tage Arbeit hinter sich gebracht und nun stet ein langes Wochenende bevor.
Tasche ist fertig gepackt, die lackierten Fingernägel trocknen noch und nun kann ich entspannt GNTM gucken.
Morgen früh geht es dann los mit dem Auto, 2 Stunden fahrt, bis wir in Kiel sind. Dort geht es dann Mittags aufs Schiff und auf nach Oslo. Ich bin schon gespannt. Kamera ist im Gepäck und es wird fleißig geknipst werden.
Am Montag Nachmittag bin ich dann wieder zuhause.

Somit wünsch ich Euch Frohe Ostern. Genießt die freien Tage.

LG Jules

Mittwoch, 4. April 2012

Neue Nagellacke

Moin, Moin
Ich hoffe ihr habt bis jetzt die Woche gut umbekommen. Morgen noch einmal arbeiten und dann ein schönes, langes Osterwochenende. Was macht ihr so? Gibt es bei Euch auch Osterfeuer?

Gestern wurde meinem örtlichen Rossmann mal wieder ein Besuch abgestattet und es gab 2 neue Nagellacke.
Der Erste ist von Essence aus der Nude Glam Edition:


Der Zweite ist von Rival de Loop und ein knalliges Pink. Was in der Verpackung selber nicht so wirkt.
Dieser wurde auch gleich auf die Fußnägel gepinselt.

Morgen kommen noch die Fingernägel dran. Die werden wahrscheinlich auch in Pink lackiert. Mal sehen... Heute erstmal den schützenden Unterlack drauf pinseln, damit morgen alles etwas schneller geht.

Reisetasche für Oslo ist schon fast fertig gepackt, es wird nur noch über einige Outfits mit der Schwester diskutiert. Ich bin schon echt gespannt wie es so sein wird, auf einem Schiff zu reisen und dort auch zu übernachten. Ich hoffe ich bekomme dort ein wenig Schlaf.

Am Sonntag gab es bei Thevs noch ein schickes Bäumchen für Schmuck. Sehr niedlich finde ich, dass dort noch zwei Vögelchen auf den Ästen sitzen.


So das wars erstmal von mir. Jetzt wird Grey´s Anatomy geschaut. Hoffentlich wird es nicht so blutig.
LG Jules

Montag, 2. April 2012

Verkaufsoffener Sonntag

Zu schnell war das Wochenende wieder vorbei.
Gestern Nachmittag ging es dann doch noch kurz entschlossen mit meiner Sis und Mum in die Stadt. Dort war verkaufsoffener Sonntag und es war die Hölle los. Geschäfte voll, als wenn die Läden nicht 6 Tage die Woche offen hätten. Erstmal ging es in den Buchladen. Dort wurde günstig für satte 5€ das Buch von Dan Brown -Symbol mitgenommen. Bei meiner Schwester gab es zwei Städteführer für ein Schnäppchenpreis. Also müssen wir demnächst es mal wahr machen und nach München + Venedig fahren. Obwohl ich schon mal in Venedig war, muss ich mir diese tolle Stadt mal länger als 4 Stunden anschauen.
Als nächstes ging es zu Müller. Dort wurde die Breaking Dawn Fan Edition Dvd gekauft und in der Kosmetikabteilung gab es einen neuen Lipgloss ( Soft matt Lipcream) von Manhattan.
Wunderschön die Farbe und er mattiert, was mir sehr gut gefällt. Wird auch gleich mit nach Oslo genommen um ihn dort auszuprobieren.
Meine alte Arbeitsstelle hatte auch offen und so besuchte ich meine Ex-Kollegen mal kurz, um Hallo zu sagen.
Danach wurde noch durch die Gassen gebummelt und blieben dann bei einem Skandinavienshop hängen. Dort war ausverkauf, da die Inhaberin aufgibt. Was sehr schade ist, da der Laden immer tolle Sachen hatte und man dort immer ein Geschenk für Oma oder Mutti gefunden hat. Für mich gab es ein Kofferband in türkis mit Elchen drauf =) Sieht echt klasse aus und so finde ich meinen, sowieso sehr auffälligen Blümchenkoffer,  noch besser am Gepäckband wieder.
Zum krönenden Abschluss gab es super leckere dicke, fette Holländische Pommes *yummi*. Meine Leib- und Magenspeise ;)

Heute ging es morgens früh wieder auf Arbeit. Ich war fleißig und habe gleich zum Anfang des Monats guten Umsatz gemacht.
Highlight des Tages für mich. Ich habe die Kaffemaschine geschenkt bekommen, die wir von einem Lieferanten erhalten haben, für unseren Großauftrag. Somit habe ich schon eine tolle Nescafe Dolce Gusto Kaffeemaschine, wenn ich endlich meine eigene Wohnung habe. Mal sehen ob der Kaffee damit auch schmeckt.

Da ich jetzt wieder jeden Abend zuhause bin, werde ich versuchen wieder öfter zu bloggen. Es hat mich schon etwas frustriert nur am Wochenende posten zu können.

Habt noch einen schönen Montagabend. Ich guck mir jetzt noch den Rest von Gossip Girl an.
LG Jules

Sonntag, 1. April 2012

Immer wieder Sonntags...

Ich hoffe ihr habt auch alle so einen schönen sonnigen Sonntag. Leider ist es etwas kalt draußen.

Gestern Abend hatte ich viel Zeit , da nix vernünftiges im TV lief. So bin mal wieder etwas länger durch das Internet gesurft. Dort bin ich auf Youtube hängen geblieben.
Ich habe endlich ein gute Aufnahme von Glee mit Hello von Lionel Richie gefunden.
Ich muss sagen Lea Michele und Jonathan Groff sind einfach toll. Die beiden harmonieren perfekt miteinander.



Die beiden kannte ich schon vor Glee. Da  Spring Awakening bzw. Frühlings Erwachen (auf deutsch) ein tolles Musical ist, mit grandiosen Songs. Leider hatte ich noch nicht die Chance es mal live sehen zu können.

Hier mal ein Ausschnitt von den Tony Awards:



Heute früh, gleich nach dem Aufstehen kam die Nachbarkatze vorbei und ließ sich wieder Knuddeln. Danach gab es dann zur Feier des Tages ausnahmsweise 4 Leckerlis statt 3.
Und wurde ihr heute schon am 1.April veräppelt? Ich zum Glück nicht.
Mal sehen was der Tag noch so bringt. Heute ist in mehreren Städten in der Umgebung Verkaufsoffener Sonntag. Vielleicht wird da mal kurz geschaut, was da so los ist. Das schöne Wetter muss ja dann auch mal ausgenutzt werden.

LG Jules