Sonntag, 24. Juni 2012

Fossil Uhr

Mittlerweile habe ich sie schon einige Zeit. Aber jetzt komm ich mal dazu, sie Euch zu zeigen.

Am Himmelfahrtswochenende war ich in Essen mit meiner Mum shoppen. Im Limbecker Platz Shoppingcenter ging es in den Fossilstore, um einfach mal zu schauen, was es so Neues gibt.
Und dort verguckte ich mich sofort in diese Uhr. Ich muss sagen, ich bin ein kleiner Uhr-Junkie. Eigentlich kaufe ich mir alle 1-2 Jahre eine neue Uhr. Ohne Uhr kann ich nicht mehr leben. Dieses Schmuckstück ist ein ständiger Begleiter von mir.



Ein sehr filigranes Lederarmband in rosé. Großes Ziffernblatt, ohne Datumsanzeige.
Diesmal eine etwas elegantere Uhr. Meine weiße Uhr von Fossil ist etwas sportlicher. Ein perfekter Begleiter für schicke Anlässe.

LG Jules

Turbulentes Wochenende

Moin,
ach ja. Unsere deutsche Nationalelf hat am Freitag, ein ansehnliches Spiel gezeigt. HALBIFINALE!!
Fußballspiel hab ich diesmal allein geschaut, da ich Samstag noch arbeiten musste.
Auf Samstag hab ich mich schon lange gefreut. 1. es sollte mit der Family zu Möbel Kranz gehen und 2. Geburtstagsfeier bei einer Freundin.
Leider wurde mine Vorfreude etwas vermiest, da kurz vor Feierabend eine Dame in den Laden kam und fragte, wem der das Auto auf dem Parkplatz gehören würde. Sie wäre dagegen gefahren. Jetzt ist es so, mein Auto hat vorne rechts lange Kratzer und mein Seiten Kotflügel ist eingedrückt. Die Reparatur wird, denkt ich mal, teuer werden. So ärgerlich wie ich es finde, das mein Auto jetzt nicht mehr  Beulen- und Schrammenfrei ist. Um so netter ist es, dass sich die Dame auf die Suche gemacht hat, um mich als Besitzerin des beschädigten Autos zu finden und nicht einfach verschwinden.

Nach der Arbeit fuhr ich dann mit dem "kaputten" Auto zu meinen Eltern. Ich konnte auch glücklich sein, dass es nicht so beschädigt ist, dass es nicht mehr fahrtüchtig war.
Dann  ging es gleich ins Familienauto und ab Richtung Möbel Kranz.
Als erstes wurden neue Wohnzimmer Sitzmöbel für meine Eltern angeschaut und schlussendlich auch eine bestellt. Wie ich finde, eine sehr schicke und edle Sitzgarnitur, die sich meine Eltern ausgesucht haben.

Ich habe dann auch mal nach einer Eckcouch geschaut und wurde auch fündig. Sie ist sogar etwas größer, als die bis jetzt favorisierte Couch. Sie ist echt gemütlich und hat auch eine Schlaffunktion, was ich ganz praktisch finde, wenn ich mal Besuch bekomme. Die Couch ist in einem hellen Braun. Und wird in den nächsten Wochen geliefert. Zudem hab ich jetzt auch noch einen TV Tisch für meinen Flachbildschirm Fernseher und meine  Musikanlage gefunden.

So langsam hab ich bald meine komplette Einrichtung für meine Wohnung. Da meine Schwester letzte Woche in der Nähe von Ikea war, konnte sie mir meine 4 Essstühle mitbringen. Da sie diesmal auf Lager waren.  Wurden heute auch gleich zusammen gebaut.

Das Wetter heute ist echt deprimierend. Es hat sich mittlerweile eingeregnet. Perfekt für einen richtigen Gammeltag. Gemütliche Klamotten, Kakao, frischer Erdbeerkuchen und TV schauen. Besser kann man sich nicht entspannen.
Hab noch einen schönen Restsonntag!

LG Jules

Sonntag, 17. Juni 2012

Mein Wochenende

Erstmal muss ich die leichte Staubschicht von meinem Blog wegwischen. Sorry das ich erst jetzt wieder blogge. Bis jetzt habe ich noch keinen festen W-Lan Zugang in meiner Wohnung und nur Internet über mein Handy. Deswegen gibt es jetzt nur Posts am Wochenende.

Freitagabend ging es nach der Arbeit nach Hause. Am Samstag wurde früh aufgestanden und um 8.30 saß ich mich mit meiner Schwester im Zug Richtung Hannover. Es ging zum shoppen.
Als erste wurde Primark ein Besuch abgestattet, da er um 9.30 Uhr noch "leer" ist und man ohne große Gedränge in Ruhe schauen kann. 
Ausnahmsweise wanderte diesmal nicht so viel in meinem Beutel. Einkauft wurde ein dunkelblaue Bluse (im Sale 5€), ein weiß/rosa gesteifter 3/4 Pullover und ein weißes Top. Zudem gab es noch einen Taillengürtel, ein kleine Tasche für Reiseunterlagen in Rot mit weißen Punkten und einen Bügel mit vielen kleinen Haken für Ketten, Ohrringen ect. 

Bei TK Maxx gab es eine neue Tasche. Ist von Gabor in dunkelbraun. Man kann sich als Umhängtasche tragen oder als Hänkeltasche. Bittet viel Platz, somit wird sich bestimmt mein Begleiter nach Amsterdam.



Bei Görtz gab es ein paar neue Schuhe. Da man als Görtz Card Inhaber 20 % bekam und die Schuhe sowieso schon reduziert waren, musste ich bei diesem genialen Angebot zuschlagen. Es sind ein paar bequeme Treter geworden. Die ich dann auch gut für meinen Städttrip gebrauchen kann. 
Die Schuhe sind von Napapijri. 




Relativ zum Schluss wurde dann noch bei Hollister vorbei geschaut. Die Schlange vorm Laden war sehr kurz und man war schnell im Laden. 
Wie üblich ist es ja etwas dunkel im Laden und man muss genau hinschauen, welche Farbe man in der Hand hat. Da ich bei meinem letzten Hollister Besuch in Oberhausen, eine total kuschelige Strickjacke gesehen hatte und ich beschlossen hatte, sie mir zu meinen Geburtstag zu schenken, wurde diese auch gleich mal gesucht. Entschlossen habe ich mich für die dunkelblaue. In Grau hätte ich sie auch genommen, gab es aber nicht mehr in meiner Größe.


Und im Sale wurde noch eine schicke Yoga Hose ergattert.
Der Schock kam, als ich mich an der Kasse anstellen wollte. Die Kassenschlange reichte schon fast bis zum Eingang. Somit verbrachte ich gute 20 Minuten an der Kasse. Zum Schluss wollte sich auch noch ein Vater mit seinem Sohn vordrängeln, indem er behautpete er wäre nur kurz aus der Schlange raus und er wäre ja schon viel länger im Laden. Ja ne, ist klar. Das fand ich schon etwas dreist und dank meines Beschwerens war ich dann auch früher an der Kasse, als der Vater. Auf was manche für Ideen kommen, nur um sich nicht brav, wie die anderen, auch anzustellen. 

Bei Immergrün gab es ein leckeren Red Mango Smoothie und es wurde "deutsches" Frozen Yoghurt ausprobiert. War sehr lecker. Natur Yoghurt mit frischen Erdbeeren. Aber etwas enttäuschend, nicht so geil wie in London, wo man sich die Frozen Yoghurt Sorte aussuchen kann, z.B. Peach Geschmack. 
Sonst gab es als Toppings, eher was süßes wie Gummmibärchen, Oreokeks, Streusel ect. und eine Soße. 
Aber besser so, als gar kein Frozen Yoghurt ;) 

Wie ich fand, war mein Shoppingtag mal wieder doch sehr erfolgreich. 
Zuhause angekommen, gab es lecker Brownies, die meine Schwester am Tag zuvor gebacken hatte. Zudem gab es meine erste Wassermelone in diesem Jahr. Sehr lecker und erfrischend.
Abends wurde dann noch entspannt, eine Dvd geschaut. 

Heute habe ich gemütlich gefrühstückt, dann wurde gesaugt und geputzt. Damit das Haus sauber ist, wenn die Eltern aus dem Urlaub wieder kommen. Erdbeeren wurde geschnitten, die es gleich zu Brownies und Vanilleeis dazu geben wird *yummi*. 
Bald kann ich auch endlich meine eigenen Erdbeeren aus dem Garten ernten. 

Und heute Abend wird dann mal wieder Deutschland die Daumen gedrückt, damit wir die Gruppenphase gut überstehen und weiter bei der EM dabei sein können. Bin schon sehr gespannt auf das Spiel gegen Dänemark. Bis jetzt hatte ich noch keine Eingebung, somit werde ich keinen Spieltipp abgeben, wie das Spiel enden wird.  Aber ich hoffe, es wird für Scharz-Rot-Gold gut enden =) 

LG Jules

>>Ich gehör nur mir... << Konzert

Am 2.Juni war es endlich soweit. Ich packe meinen kleinen Koffer und fuhr nach Oberhausen.
Zum "Ich gehör nur mir.." Konzert im Ebertbad in Oberhausen.
Sehr cool finde ich ja, wie aus einem alten Schwimmbad ein Veranstaltungshaus errichtet wurde. Sehr charmant ist, z.B. das Schwimmer WC und Nicht-Schwimmer WC.
Es sollte ein Konzertabend aus den Musicalerfolgen von Michael Kunze & Sylvester Levay werden. Mit den bekanntestens Hit aus Elisabeth, Mozart, Marie Antoinette und Rebecca.
Als Sänger waren mit dabei Patrick Stanke und Jan Ammann. Bei den Frauen waren es Kristin Hölck und Sabrina Weckerlin. Als Special Guest war Ethan Freeman vertreten. Als Erzähler im 1. und 2. Teil des Konzertes und zur  gesanglichen Unterstützung waren Sascha Kurth und Annika Firley dabei.
Als gesanglicher Background fungierte der Sound of Music Choir.
Der erste Teil des Konzertes beinhaltete das Musical ELISABETH und REBECCA.
Der größere Gesangsblock war Elisabeth.
Ich muss sagen, es hat mir gut gefallen. Ich kenne die Songs nur von Cd. Habe das Stück bis jetzt leider noch nicht live auf der Bühne erleben können. Vielleicht schaffe ich es ja ab September zur Spielzeit nach Wien.

ELISABETH:
Wie Du (Kristin Hölck)
Nichts ist schwer (Kristin Hölck & Patrick Stanke)
Alle Fragen sind gestellt (SOM-Choir)
Kein Kommen ohne Geh´n (Jan Ammann)
Ich gehör nur mir (Kristin Hölck)
Milch (Ethan Freeman & SOM- Choir)
Wenn ich tanzen will (Jan Ammann & Kristin Hölck)
Die Schatten werden länger (Jan Ammann, Sascha Kurth & SOM-Choir)
Wenn ich Dein Spiegel wär (Sascha Kurth)
Boote in der Nacht (Kristin Hölck & Patrick Stanke)
Der Schleier fällt (Jan Ammann & Kristin Hölck)

REBECCA
Zauberhaft natürlich (Jan Ammann)
Zeit in einer Flasche (Sabrina Weckerlin)
Gott warum (Jan Ammann)
Rebecca (Kristin Hölck)

Der kurze Einblick in Rebecca hat mir auch gut gefallen. Von der Songauswah ähnlich wie bei Best of Musical 2012. Aber diese Songs sind auch die bekanntestens und einprägsamsten.
Nach einer 20-minütigen Pause ging es weiter mit Teil 2 des Abends.
Es folgten die Songs aus Mozart und Marie Antoinette.

Mozart hat mir sehr gut gefallen. Patrick Stanke als Mozart ist schon echt genial.
Leider kenn ich die Songs auch nur von Cd und diversen Musicalkonzerten. Das Stück habe auch noch nie gesehen. Als es in Tecklenburg gespielt wurde, habe ich es verpasst... Ich würde mich echt freuen, wenn diese Stück mal wieder auf einer Bühne insziniert wird.
Nicht ohne Grund gab es nach einem grandiosen "Wie wird man seinen Schatten los" Standing Ovations für Herrn Stanke.

MOZART!
Ich bin Musik (Patrick Stanke)
Gold von den Sternen (Kristin Hölck)
Schliess´ Dein Herz in Eisen ein (Ethan Freeman)
Der Prinz ist fort (Annika Firley)
Wie kann es möglich sein (Jan Ammann)
Wie wird man seinen Schatten los (Patrick Stanke & SOM-Choir)
Dich kennen heißt Dich lieben (Patrick Stanke & Sabrina Weckerlin)
Irgendwo wird immer getanzt (Sabrina Weckerlin)
Musik die nie zu Ende geht (Ethan Freeman & Annika Firley)
Warum kannst Du mich nicht lieben wie ich bin (Patrick Stanke)
Gold von den Sternen (Cast & SOM-Choir)

Im Anschluss folgte der letzte Musicalblock mit Marie Antoinette. Und somit näherte sich der grandiose Abend dem Ende zu.
Das Musical durfte ich während der Spielzeit in Bremen besuchen. Mir hat das Stück auf Anhieb gut gefallen. Die Musik ist schön. Leider lief das Stück nicht so gut und wurde viel zu früh eingestellt. Umso mehr freue ich mich, dass es diese Jahr das erste Mal Open Air in Tecklenburg gespielt wird. Am 23. Juni ist Premiere.
Wie ich finde, einer der Paraderollen von Sabrina Weckerlin. Wo man echt mal ihr hören kann, was diese Frau drauf hat.
Mir hat es auf wieder sehr gut gefallen.

MARIE ANTOINETTE
Illusionen (Ethan Freeman)
Blind vom Licht der vielen Kerzen (Sabrina Weckerlin)
Gefühl und Verstand (Kristin Hölck & Patrick Stanke)
Ich weine nicht mehr (Sabrina Weckerlin)
Jenseits aller Schmerzen (Cast & SOM-Choir)

Insgesamt hat mir der Abend sehr gut gefallen. Es gab noch 2 Zuagesongs und dann war das Konzert vorbei. Was ich immer sehr schade finde, dass wie in den Stage Theatern auch, nach 2 Vorhängen dann auf einmal das Licht angeht. Obwohl das Publikum noch mehr Applaus spenden würde.
Etwas lustige ist noch während des Songs "Illusion" passiert. Das Lied wurde mich Gewitter klängen angespielt und als es kurz ruihg war, wurde ein Glas runtergeworfen und man konnte es im ganzen Saal hören. Es passte auch klanglich gut in die Szene hinein. Herr Freeman konnte sich einen Schmunzler auch nicht verkneifen ;)

LG Jules

Samstag, 9. Juni 2012

EM und endlich Urlaub gebucht

Moin,
endlich Wochenende! Heute noch bis Mittag fleißig arbeiten gewesen und dann ab ins Auto nach Hause.
Heute Abend geht es dann mit Freunden Fußball gucken.

Am Dienstag hatte ich frei und nachdem ich meinen Zahnarzt Termin gut hinter mich gebracht hatte, ging los ins nächste Reisebüro. Bei der Zugfahrt wurde ein richtiges Schnäppchen geschlagen. Hotel wurde angefragt, ob es noch ein super günstiges Angebot gibt. Nach 2 Tagen warten hatte ich die Gewissheit. Meine Schwester und ich haben unser Wunschhotel für ein Schnapper bekommen und somit geht es jetzt im Juli für 5 Tage nach AMSTERDAM!!!
Habt ihr ein paar Insider  Tipps, was man sich umbedingt anschauen sollte? Oder gute Cafe und Restaurants?!
Ich bin schon gespannt, wie es wird. Auf jedenfall werden einige Museums  Besuche anstehen. Endlich mal wieder eine gute Bildergalerie anschauen. Es fehlt mir manchmal schon, einfach mal schnell in die U-Bahn und schon ist man da. Auf dem Land dauert es da schon etwas länger...

Nach dem Besuch im Reisebüro ging es weiter. Es wurde erstmal ein Reiseführer von Amsterdam gekauft. Dann ging es noch etwas in der Stadt bummeln. Edc hatte ausverkauf und somit gab es noch zwei neue Oberteile. Bei 20% Rabatt auf jeden Artikel konnte ich nicht Nein sagen ;)


Noch was Interessanten am Rande:
Endlich steht fest, wann das Designer Outlet in Soltau eröffnet wird. Am 30.August ist es endlich soweit. Bin schon gespannt, welche Läden so kommen. Manche weiß man schon, dank Stellenanzeigen in der Regionalzeitung. Dann hat Soltau neben dem Heide Park, noch eine weitere lohnenswerten Besuchermagneten.


Das wars erstmal von mir. Habt einen schönen Fußballabend! Und drückt Deutschland fest die Daumen!!!
LG Jules

Sonntag, 3. Juni 2012

Willkommen Juni!

Hey, ein kleines Lebenszeichen von mir.
Bin heute wieder zuhause gut angekommen, nachdem ich Samstag morgen nach Oberhausen gefahren bin, um mir ein geniales "Ich gehör nur mir" Konzert anzuschauen.
Sehr toll war beim einchecken im Hotel, dass gleich neben mir ein bekanntes Gesicht zu sehen war =)  Frau Weckerlin war auch da. Somit hatte ich diesmal die Gewissheit, dass sie beim Konzert mit dabei ist.
Bericht vom Konzert wird folgen *versprochen*
Da ich früh genug in OB angekommen war, hatte ich noch Zeit dem CentrO einen Besuch abzustatten.
Geshoppt wurde nicht sehr viel. Eigentlich nur ein Teil. Nämlich eine kurze Stoffshorts von Hollister. Urgemütlich. Die haben echt tolle kuscheligen Sachen, aber die Preise schrecken mich bis jetzt immer noch ab, mehr zu kaufen.
Gesichtet wurde heute noch beim warten auf dem Zug im Essener Bahnhof eine Jeanslatzhose von Only. Mal sehen ob sie noch in meinen Kleiderschrank landen wird oder nicht.  Eine Latzhose anzuhaben, erinnert einen an seine eigene Kindheit. Ich habe diese Hosen geliebt!

So das wars erstmal von mir.
LG Jules